Gelungene Kooperation der Sozialhilfe-Träger in der Corona-Krise

Gelungene Kooperation der Sozialhilfe-Träger in der Corona-Krise

Seit dem 23. März 2020 dürfen die Menschen mit Behinderung in Hessen die Werkstätten und Tagesförderstätten nicht mehr betreten. Viele von ihnen bleiben seitdem ganztägig in ihren Wohnungen. Indem sie in kleinen Gruppen bleiben, sollen Menschen dieser Risikogruppe vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Corona-Virus geschützt werden. Das stellte allerdings den Leiter des bdks-Wohnverbunds Kassel-Kaufungen, Jan Röse, vor ein großes Problem: Wer sollte die über 300 Menschen mit Behinderung in den Wohnangeboten in Kassel jetzt tagsüber betreuen?

Die Antwort lag nahe: Mitarbeiter*innen aus der Sozialgruppe e.V. unterstützen die Diakonie-Wohnstätten im Tagdienst in der Betreuung, entsprechend ihrer normalen Arbeitszeit. Normalerweise arbeiten sie in der Kasseler Werkstatt, dem Georg Wündisch-Haus oder der Tagespflege am Holzmarkt. Insgesamt neun Personen unterstützen die Bewohner*innen in Waldau und der Unterneustadt in alltäglichen Dingen des Lebens. „Es war toll, wie schnell und unbürokratisch wir Hilfe von der Sozialgruppe bekamen“, sagt Jan Röse.
Jan Schmidt ist einer derjenigen, die sich spontan bereit erklärt haben, von seinem Arbeitsplatz in der Kasseler Werkstatt Mündener Straße zu einem Einsatz im Wohnangebot der bdks zu wechseln. „Ich finde es sehr wertvoll, dass ich jetzt auch erlebe, was die Menschen in ihrem privaten Wohnumfeld erleben.“

Im Garten der Gustav-Heinemann-Wohnanlage: Jan Schmidt von der Sozialgruppe Kassel e.V. unter-stützt die Bewohner*innen der bdks, unter ihnen Monika Lifka, Anja Karsch Frank Schmiedel (v.r.n.l.).
Im Garten der Gustav-Heinemann-Wohnanlage: Jan Schmidt von der Sozialgruppe Kassel e.V. unterstützt die Bewohner*innen der bdks, unter ihnen Monika Lifka, Anja Karsch Frank Schmiedel (v.r.n.l.).

Gerald Reißmann, Vorsitzender des Vorstands der Sozialgruppe Kassel e.V., sagt: „Ich zitiere unsere Sicherheitsfachkraft, Norbert Walker: ‚Wir müssen Abstand halten und uns näher kommen‘. Die Sozialgruppe Kassel e.V. und die bdks arbeiten zu unterschiedlichen Themen der Sozialarbeit zusammen, vor, während und auch nach der Corona-Krise. In der aktuellen Situation liegt die Chance, Menschen, die wir in der Werkstatt fördern und begleiten, nun auch im privaten Bereich des Wohnens und der Freizeit kennen und schätzen zu lernen. Gemeinsame Ziele erleichtern die trägerübergreifende Zu-sammenarbeit – ein ‚dickes Lob‘ an das Personal und deren Flexibilität und Engagement!“

Die Bewohner*innen bewerten die Zeit ihrer „Arbeitslosigkeit“ sehr unterschiedlich. Während es Monika Lifka gar nicht abwarten kann, zu ihrem Arbeitsplatz in der Kasseler Werkstatt zurückzukehren, genießen Frank Schmiedel und Anja Karsch die freie gemeinsame Zeit in ihrer Wohnung. Sie werden demnächst in das neue Haus der bdks nach Wehlheiden umziehen und müssen noch einige Kisten packen.

bdks – Baunataler Diakonie Kassel
Die bdks ist ein kirchlich-diakonisches Unternehmen mit unterschiedlichen Rechtsträgern in den Bereichen Behinderten- und Suchthilfe, mit eigenen Einrichtungen und verschiedenen Beteiligungen. Die Zentralverwaltung hat ihren Sitz in Baunatal, weitere Standorte gibt es in der Stadt und im Landkreis Kassel sowie im Schwalm-Eder-Kreis.

Haupttätigkeitsfeld der bdks ist die Eingliederungshilfe zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit geistiger und seelischer Behinderung. Die bdks bietet vielfältige Wohnmöglichkeiten, individuelle Arbeitsplätze, Bildungs- und Qualifizierungsangebote sowie Angebote zur Tagesstrukturierung. „Vielfalt Leben“ drückt das Leistungsspektrum und den Anspruch der bdks aus. Inklusion wird hier gelebt.
Insgesamt arbeiten und wohnen bei der bdks 3.000 Menschen. Für über 1.400 Menschen mit geisti-ger, seelischer und mehrfacher Behinderung bietet die bdks vielfältige Arbeitsangebote in Werkstätten, Inklusionsunternehmen oder betriebsintegrierter Beschäftigung. Die verschiedenen Wohnangebote bieten für etwa 1.000 Menschen individuelle Wahlmöglichkeiten.

Mehr unter www.bdks.de

Veröffentlicht unter News