Vielfalt lesen: Bücherflohmarkt bei der diakom in Fuldabrück

Bücherflohmarkt bei der diakom in Fuldabrück

Am Samstag, 14.9.2019 findet von 10-17 Uhr in den Räumen der diakom Fuldabrück, Ostring 10 in Fuldabrück-Bergshausen, ein großer Bücherflohmarkt statt.

Besucher können sich auf über 5000 Bücher, darunter bekannte Romane, Bildbände, Fachliteratur und Kinderbücher freuen. Jedes Buch wir für nur 1 € verkauft! Für das leibliche Wohl ist mit Bratwurst, kühlen Getränken, Kaffee und Kuchen bestens gesorgt.
Außerdem haben interessierte Besucher die Möglichkeit, sich die Räume der diakom anzusehen.

Viele Vorbereitungen sind nötig

Klaus Deiss, Sven Böhm und Pierre Wenderoth präsentieren eine kleine Auswahl von Büchern. Foto: Claudia Lieberknecht
Klaus Deiss, Sven Böhm und Pierre Wenderoth präsentieren eine kleine Auswahl von Büchern.
Foto: Claudia Lieberknecht

Schon seit Wochen laufen die Vorbereitungen für den großen Bücherflohmarkt auf Hochtouren. Die zwölf Beschäftigten, die im Projekt „Vielfalt lesen“ tätig sind, sichten gespendete Bücher, sortieren und lagern sie in exakt beschrifteten Kartons ein. „Wir werden auch antiquarische Exemplare ausstellen, die aber nicht verkäuflich sind“, berichtet Sven Böhm, der Gruppenverantwortliche für das Projekt.

Neues Projekt: Streuobstwiese

Von den Tageseinnahmen aus dem Bücherflohmarkt soll auf dem Gelände der diakom eine Streuobstwiese als Biotop angelegt werden. Eine Gruppe von sechs Beschäftigten unter der Leitung von Sven Böhm ist derzeit mit den Planungen beschäftigt. Die ersten Bäume mit alte Apfelsorten sollen schon in diesem Herbst gepflanzt werden.

Vielfalt lesen

Im Juni 2017 startete in der bdks Werkstatt diakom Fuldabrück das Projekt „Vielfalt lesen“. Mitarbeitende dieser Werkstatt sind Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung. Diese sortieren und katalogisieren gebrauchte Bücher aller Art und verkaufen sie dann über Amazon Marketplace im Internet. Dafür werden die Bücher zunächst vorsortiert. Anschließend werden die ISBN-Codes gescannt, die Teilnehmer schauen sich den Zustand der Bücher genau an, geben ihn in der vorgegebenen Maske im PC ein und lagern sie fachgerecht.
Unverkäufliche oder stark beschädigte Exemplare gehen in das Papier-Recycling oder kommen in die hauseigenen Bibliothek.

Derzeit arbeiten zwölf Mitarbeitende mit Behinderung an diesem Projekt. Finanziert wird „Vielfalt lesen“ über die Verkaufserlöse. Bisher wurden schon ca. 50.000 Bücher für das Projekt gespendet.

bdks – Baunataler Diakonie Kassel

Die bdks ist ein kirchlich-diakonisches Unternehmen mit unterschiedlichen Rechtsträgern in den Bereichen Behinderten- und Suchthilfe, mit eigenen Einrichtungen und verschiedenen Beteiligungen. Die Zentralverwaltung hat ihren Sitz in Baunatal, weitere Standorte gibt es in der Stadt und im Landkreis Kassel sowie im Schwalm-Eder-Kreis.

Haupttätigkeitsfeld der bdks ist die Eingliederungshilfe zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit geistiger und seelischer Behinderung. Die bdks bietet vielfältige Wohnmöglichkeiten, individuelle Arbeitsplätze, Bildungs- und Qualifizierungsangebote sowie Angebote zur Tagesstrukturierung. „Vielfalt Leben“ drückt das Leistungsspektrum und den Anspruch der bdks aus. Inklusion wird hier gelebt.

Insgesamt arbeiten und wohnen bei der bdks 3.000 Menschen. Für über 1.400 Menschen mit geistiger, seelischer und mehrfacher Behinderung bietet die bdks vielfältige Arbeitsangebote in Werkstätten, Inklusionsunternehmen oder betriebsintegrierter Beschäftigung. Die verschiedenen Wohnangebote bieten für etwa 1.000 Menschen individuelle Wahlmöglichkeiten, im Ambulant Betreuten Wohnen, in Wohnheimen und auch im Begleiteten Wohnen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bdks.de.

Veröffentlicht unter News