Blütenpracht beim Frühlingsfest auf dem Hofgut Hofgeismar

Gisbert Stollburges und seine ehrenamtlichen Kollegen, die Gärtner Hans Hänel und Andreas Dechant, sorgen auf dem Hofgut für eine bunte Blütenpracht.
Gisbert Stollburges und seine ehrenamtlichen Kollegen, die Gärtner Hans Hänel und Andreas Dechant, sorgen auf dem Hofgut für eine bunte Blütenpracht.

Wenn es um blühende Balkonpflanzen oder leckere neue Salatsorten geht, sollte man zum Frühlingsfest der bdks – Baunataler Diakonie Kassel auf dem Hofgut Hofgeismar kommen. Diese Gelegenheit nahmen am vergangenen Sonntag rund 2.000 Besucher wahr. Sie konnten unter 200 verschiedenen Beet- und Balkonpflanzen sowie Gemüsesetzlingen und Saatgut auswählen – alles in bewährter Qualität.

Gärtnermeister Gisbert Stollburges, seine Kolleg*innen, die Beschäftigten und viele Freiwillige standen für Hilfe und Fragen zur Verfügung und gaben wertvolle Tipps für einen herrlichen Blütensommer: „Beim Pflanzen von Beet- und Balkonblumen ist der richtige Zeitpunkt entscheidend. Anfang Mai kann es häufig noch Frost geben. Die Blumen sollten dann aber auf keinen Fall zwischengelagert werden, und schon gar nicht im Dunklen. Denn der Lichtentzug führt dazu, dass die Knospenentwicklung gestört wird. Dann ist es vorbei mit der Blütenpracht“, so Giesbert Stollburges.

Besser ist es, so der Chefgärtner, die Pflanzen direkt an Ort und Stelle einzupflanzen. Wenn es kalt wird, was bis Mitte Mai durchaus passiert, können diese nachts abgedeckt werden. „Gerade bei Lichtsummenblühern wie Geranien ist es wichtig, dass sie möglichst viel Licht bekommen, desto stärker ist anschließend die Blüte,“ so der Gartenfachmann.

Neben der Blumen- und Pflanzenpracht konnten die Gäste den Gottesdienst besuchen, sich an kreativen Mitmach-Angeboten beteiligen, Eigenprodukte bestaunen oder sich die Bio-Landwirtschaft einmal ganz genau anschauen. Wie immer gab es Leckeres vom Grill und viel Freude beim Zuschauen der Tanzgruppe des Hofgutes Hofgeismar.

Übrigens: Wer dem Rat dem Gärtnermeisters folgen möchte und erst Mitte Mai Geranien, Fuchsien und Co. einpflanzen möchte, kann diese noch bis Mitte Juni zu den verlängerten Öffnungszeiten auf dem Hofgut Hofgeismar erstehen: Wochentags ist der Verkauf auf dem Hofgut von 7 Uhr 30 bis 18 Uhr geöffnet, samstags von 7 Uhr 30 bis 13 Uhr.

bdks – Baunataler Diakonie Kassel

Die bdks ist ein kirchlich-diakonisches Unternehmen mit unterschiedlichen Rechtsträgern in den Bereichen Behinderten- und Suchthilfe, mit eigenen Einrichtungen und verschiedenen Beteiligungen. Die Zentralverwaltung hat ihren Sitz in Baunatal, weitere Standorte gibt es in der Stadt und im Landkreis Kassel sowie im Schwalm-Eder-Kreis.

Haupttätigkeitsfeld der bdks ist die Eingliederungshilfe zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit geistiger und seelischer Behinderung. Die bdks bietet vielfältige Wohnmöglichkeiten, individuelle Arbeitsplätze, Bildungs- und Qualifizierungsangebote sowie Angebote zur Tagesstrukturierung. „Vielfalt Leben“ drückt das Leistungsspektrum und den Anspruch der bdks aus. Inklusion wird hier gelebt.

Insgesamt arbeiten und wohnen bei der bdks 3.000 Menschen. Für über 1.400 Menschen mit geistiger, seelischer und mehrfacher Behinderung bietet die bdks vielfältige Arbeitsangebote in Werkstätten, Inklusionsunternehmen oder betriebsintegrierter Beschäftigung. Die verschiedenen Wohnangebote bieten für etwa 1.000 Menschen individuelle Wahlmöglichkeiten, im Ambulant Betreuten Wohnen, in Wohnheimen und auch im Begleiteten Wohnen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bdks.de

Veröffentlicht unter News