Pflanzenmarkt im Küchengarten Kloster Haydau

Pflanzenmarkt im Küchengarten Kloster Haydau

Am Freitag, 3. Mai 2019 findet von 11 bis 17 Uhr ein Pflanzenmarkt im Küchengarten Kloster Haydau statt. An diesem Tag können Sie neben den üblichen Produkten auch Gemüsejungpflanzen, Blumen-, Beet- und Balkonpflanzen sowie Saatgut erwerben. Besonders interessant sind die verschiedenen alten Tomatensorten.
Das Team vom Küchengarten Kloster Haydau freut sich auf Ihren Besuch.

Anschrift
Küchengarten Kloster Haydau
Landgrafenstraße 7
34326 Morschen – Altmorschen
Tel.: 05664 9322031
Öffnungszeiten im Hofladen
Mittwoch und Freitag 10 – 14 Uhr

Der Küchengarten Kloster Haydau
Direkt an der historischen Klostermauer, die das Gelände des Seminar- und Tagungszentrums Kloster Haydau nach Südwesten hin begrenzt, befindet sich der Küchengarten Kloster Haydau. Betrieben wird er seit Oktober 2014 von der bdks als Partner des Projektes.
Auf dem 25.000 m2 großen Gelände werden verschiedene Gemüse- und Obstsorten angebaut und natürlich darf in einem Kloster auch ein Kräutergarten nicht fehlen. Eine Besonderheit ist der in Kooperation mit der Universität Kassel entstandene „Garten der vier Weltregionen“. Zudem betreibt die bdks ein Hühnermobil. Die reichhaltige Produktpalette wird im Hofladen Altes Wachhaus zum Verkauf angeboten. Im Jahresverlauf ändert sich das Sortiment stetig, immer orientiert an den saisonalen Gemüsesorten. Die Kunden können sich außerdem auf eine Auswahl von Suppen, Soßen und Chutneys aus eigener Herstellung freuen.
Auf den Fruchtterrassen wachsen verschiedene Obstsorten. Zudem werden längst vergessene Pflanzenarten sowie Obst- und Gemüsesorten im Küchengarten Kloster Haydau angebaut. Besonders bekannt ist die große Auswahl verschiedenster Tomatensorten. Auch ein eigenes Bienenvolk lebt hier.
Im Küchengarten Kloster Haydau arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung aus der Region Morschen, Malsfeld, Kassel und Melsungen zusammen. Insgesamt sind hier 17 Mitarbeiter*innen tätig.

bdks – Baunataler Diakonie Kassel
Die bdks ist ein kirchlich-diakonisches Unternehmen mit unterschiedlichen Rechtsträgern in den Bereichen Behinderten- und Suchthilfe, mit eigenen Einrichtungen und verschiedenen Beteiligungen. Die Zentralverwaltung hat ihren Sitz in Baunatal, weitere Standorte gibt es in der Stadt und im Landkreis Kassel sowie im Schwalm-Eder-Kreis.
Haupttätigkeitsfeld der bdks ist die Eingliederungshilfe zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit geistiger und seelischer Behinderung. Die bdks bietet vielfältige Wohnmöglichkeiten, individuelle Arbeitsplätze, Bildungs- und Qualifizierungsangebote sowie Angebote zur Tagesstrukturierung. „Vielfalt Leben“ drückt das Leistungsspektrum und den Anspruch der bdks aus. Inklusion wird hier gelebt.
Insgesamt arbeiten und wohnen bei der bdks 3.000 Menschen. Für über 1.400 Menschen mit geistiger, seelischer und mehrfacher Behinderung bietet die bdks vielfältige Arbeitsangebote in Werkstätten, Inklusionsunternehmen oder betriebsintegrierter Beschäftigung. Die verschiedenen Wohnangebote bieten für etwa 1.000 Menschen individuelle Wahlmöglichkeiten, im Ambulant Betreuten Wohnen, in Wohnheimen und auch im Begleiteten Wohnen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.bdks.de

Veröffentlicht unter News