Zehn Jahre im Ehrenamt – Diakonisches Werk ehrt Mitarbeitende

Foto: Neujahrsempfang im Café am Markt in Zierenberg. ganz rechts: Barbara Koblitz, stellvertr. Geschäftsführerin Diakonisches Werk Region Kassel 2.v.re. Winfried Schiel Diakoniepfarrer. Geehrt wurden: Helga Vogt-Podlich, Gerhild Filsinger, Horst Wagner, Marie Luise Tripp und Renate Henkelmann

Zehn Jahre im Ehrenamt
Diakonisches Werk ehrt Mitarbeitende

 „Was ? Solange bin ich schon dabei?“ Einige Ehrenamtliche konnten es gar nicht glauben, dass sie schon mehr als zehn Jahre in der Betreuung von demenziell erkrankten Menschen tätig sind. Ob im häuslichen Bereich, in den Betreuungsgruppen Café Zeitlos oder bei „Endlich wieder tanzen“, die Ehrenamtlichen vom Zentrum für Demenz sind ein ganz besonderes Team. Sie haben Spaß an der Begegnung mit Menschen, entlasten die Angehörigen und bringen sich mit viel Freude und Zuverlässigkeit ein.

Beim Neujahrsempfang im Café am Markt in Zierenberg standen nun die knapp 40 Ehrenamtlichen im Mittelpunkt. Diakoniepfarrer Schiel dankte für das große Engagement und die stellvertretende Geschäftsführerin Frau Barbara Koblitz zeichnete diejenigen aus, die schon zehn Jahre im Diakonischen Werk als Ehrenamtliche tätig sind.

„Wir könnten ein Buch schreiben, so viele schöne Erlebnisse hatten wir im Zusammensein mit den Angehörigen, den Erkrankten und in unserem Team…“ Von der Freude in den Gesichtern ist dann die Rede oder vom Gesang eines längst verstummten Demenzkranken, von der Dankbarkeit der Angehörigen oder von Fortbildungen oder Sommerfesten, die die Gruppe der Mitarbeitenden zusammen schweißt. Menschen so annehmen wie sie sind, für andere da sein, das sind die Beweggründe der Frauen und Männer , die sich in Ihrer freien Zeit mit viel Herzblut engagieren.

Hintergrund

Arbeitsbereich

Das Zentrum für Menschen mit Demenz „Zeitlos“ bietet Beratung und Unterstützung für Menschen mit Demenz und deren Angehörige im Altkreis Wolfhagen.  Neben zwei Betreuungsgruppen und der Betreuung in der eigenen Häuslichkeit organisiert „Zeitlos“ auch den Tanztreff „Endlich wieder Tanzen“. „Zeitlos“ wird durch den Landkreis und aus Mitteln der Pflegekassen gefördert und ist anerkannt als Erbringer so genannter niederschwelliger Leistungen im Rahmen des Pflegestärkungsgesetzes.

Diakonisches Werk Region Kassel

Das Diakonische Werk Region Kassel bietet Beratung und Hilfe in den Bereichen „Beratung und Begleitung“, „Integration und Inklusion“, „Wohnen und Abhängigkeit“, „Jugend und Familie“ sowie einigen assoziierten Organisationen. In Stadt und Landkreis Kassel unterhält es zahlreiche Beratungsangebote, Treffpunkte und ambulante Dienste. Derzeit arbeiten hier über 200 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Wohle der Menschen in Stadt und Landkreis zusammen. Hinzu kommen zahlreiche Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren.

Veröffentlicht unter News