Benefizkonzertreihe „37×9 mal Bach“ für das Projekt „Musik statt Sucht“

Benefizkonzertreihe „37×9 mal Bach“ für das Projekt „Musik statt Sucht“

Die Bach-Konzertreihe ist in die zweite Halbjahresrunde gegangen und das Rockmusik-Suchthilfeprojekt ist am 22. August gestartet. Was verbirgt sich dahinter?

Der Titel  “37x9malBach” veranlasst zum Nachrechnen und unweigerlich kommt man auf das Ergebnis =333. Johann Sebastian Bachs Geburtstag jährt sich 2018 zum 333. Mal! Die Cembalistin Dörte Gassauer aus Kassel hat Bachs 333. Jubiläum zum Anlass genommen, 2018 eine Konzertreihe, vorwiegend im kirchlichen Raum, in Kassel und Umgebung, aber auch weiter entfernt, in Bad Hersfeld, in Jena und bis nach Dresden aufzubauen, bei der jeweils 9 Werke von J.S. Bach zu verschiedenen Anlässen 37 mal mit dem Cembalo erklingen.

Der Erlös der Konzerte wird gespendet für das Musikprojekt „Musik statt Sucht“ beim Diakonischen Werk Region Kassel. Die Musikerin fand im Bereich der Suchtberatung und -behandlung im Südstadtzentrum des DW Region Kassel in der Frankfurter Str. 78A, für das aufbauende Projekt offene Ohren und entsprechendes Kooperationsinteresse, insbesondere Unterstützung durch die Fachgebietsleiterin Petra Hammer-Scheuerer, so dass mittlerweile diese Idee mit den bereits erzielten Spendeneinnahmen in die Umsetzungsphase über geht.

Am Mittwoch, den 22. August um 20:00 Uhr, ist für musikinteressierte und motivierte Suchtpatienten des DW Region Kassel das erste ca. 75-minütige Rockmusik-Meeting  unter Leitung von Uli Große, einem erfahrenen Profibandleiter und E-Bassisten, gemeinsam mit dem jungen Sozialarbeiter und Schlagzeuger  Christoph Karte in Planung gegangen. Es soll sich eine Rockbandgruppe zusammenfinden, die sich regelmäßig  Mittwochabend zum gemeinsamen Proben und Musizieren trifft: jede und jeder Interessierte kann – auch aus anderen Suchthilfeeinrichtungen in Kassel – reinschnuppern, einsteigen und selbst entscheiden, ob in dieser Freizeitbeschäftigung eine neue sinnstiftende Herausforderung  zu finden ist.  Veranstaltungsort ist das Stadtteilzentrum Wesertor an der Neuen Brüderkirche.

In der Zwischenzeit wird die ungewöhnliche Benefizkonzertreihe mit Dörte Gassauer fortgesetzt. Die Auftrittstermine werden durch die HNA-Presse, im Kasseler Kirchenmusikflyer, über den Kassel-Marketing Online-Veranstaltungskalender, über ausgehängte Plakatflyer und über den Online-Blog bekanntgegeben: https://bachkonzerte37x9.myblog.de/

Herzliche Einladung  – dem besonderen Cembaloklang zu lauschen!

Projekthintergrund

Suchterkrankte Menschen haben im Verlauf ihrer Erkrankung häufig den Bezug zu früheren Interessen und Hobbies verloren. Mit dem Projekt „Musik statt Sucht“ können Menschen als Alternative zum Suchtverhalten neue Erfahrungen machen und diese in ihren Alltag integrieren. Dabei soll die wohltuende Wirkung von Musik auf Körper und Geist genutzt werden. Nach dem Erlernen eines Musikinstruments (oder das Musizieren wieder aufzufrischen), ist eines der Ziele des Projektes der Aufbau einer Band.

Gern nehmen wir für das Projekt Spenden entgegen:
Spendenkonto des Diakonischen Werkes Region Kassel: DE81 5206 0410 0000 0015 54, Verwendungszweck unbedingt angeben: Musik statt Sucht, Z 3200.01.001

Diakonisches Werk Region Kassel

Das Diakonische Werk Region Kassel bietet Beratung und Hilfe in den Bereichen „Beratung und Begleitung“, „Integration und Inklusion“, „Wohnen und Abhängigkeit“, „Jugend und Familie“ sowie einigen assoziierten Organisationen. In Stadt und Landkreis Kassel unterhält es zahlreiche Beratungsangebote, Treffpunkte und ambulante Dienste. Derzeit arbeiten hier über 200 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Wohle der Menschen in Stadt und Landkreis zusammen. Hinzu kommen zahlreiche Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren.

Veröffentlicht unter News